Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Hallo,

zuerst möchte ich Dir ein schönes Osterfest wünschen.

Hast Du eigentlich vor Ostern gefastet, oder hattest Du Dir etwas anderes vorgenommen für diese Zeit? Hast Du durchgehalten?

Gratuliere!

Ich selber habe es nicht so mit dem Fasten, zumindest nicht vor Ostern!

Wenn ich mir etwas vornehme, dann ist es für mich uninteressant, ob Ostern vor der Tür steht oder nicht. Für mich ist nur interessant, was will ich und was ist mir wirklich wichtig.

Also, ich finde es spannend, wenn Menschen aufgrund von Ostern etwas nicht mehr machen oder besonders bewusst tun. Das gibt es ja auch!

Die Frage, die ich mir dann stelle: Warum machen Menschen das dann überhaupt?

Wenn ich beschließe etwas nicht mehr zu tun, dann bin ich der Überzeugung, dass es mir schadet. Oder halt umgedreht, dass es mir nutzt. Dann will ich die Änderung für immer und nicht nur für 40 Tage!

Wie ist das bei Dir?

Wann nimmst Du Dir Veränderungen in Deinem Leben vor?

Ich immer nur, wenn ich etwas Neues erreichen möchte! Wenn dem dann so ist, dann überlege ich mir das vorab genau, ob ich das wirklich möchte! Wenn die Antwort ja lautet, dann ziehe ich das auch durch!

In diesem Stadium spreche ich dann gern von MUSS! Denn wenn ich in meinem Leben etwas verändern möchte, dann gehört da am Anfang Disziplin dazu! Dann MUSS ich zu Beginn am Ball bleiben!

Doch wenn Du dann wirklich davon überzeugt bist, dass Du diese Veränderung möchtest, dann fällt Dir das MUSS leichter! Es gibt aber auch noch einen weiteren Grund, warum ich Dir immer wieder empfehle am Ball zu bleiben.

In den 1960er Jahren hat die NASA einen Test gemacht. Sie haben 2 Gruppen von Astronauten genommen. Sie haben beiden Gruppen Brillen gegeben, die alles verkehrt herum dargestellt haben. Die Träger sahen zu Beginn alles auf dem Kopf.

Bei der ersten Gruppe hatte sich das Gehirn nach 21 Tagen wieder angepasst. Alles war wieder „Normal“ zu sehen.

Der zweiten Gruppe wurde nach 19 Tagen erlaubt die Brille für eine Nacht abzusetzen. Bei denen dauerte es dann wieder 21 Tage bis sich das Gehirn angepasst hatte.

Genau aus diesem Grund spreche ich hier bewusst von MÜSSEN. Wenn jeder eine gewisse Zeit am Ball bleibt, entsteht eine Gewohnheit und schon ist das MUSS weg.

Doch eines ist mir auch klar, das ist kein MUSS im Sinne von lebensnotwendig! Denn auch wenn Du das Angestrebte nicht durchziehst, geht Dein Leben weiter wie bisher! Allerdings wenn Du mit dem bisherigen zufrieden gewesen wärest, hättest Du auch keinen Wunsch nach Veränderung verspürt.

Dein Coach

Uli

Hallo,

hattest Du Dir für das neue Jahr etwas spezielles vorgenommen? Falls ja, hältst Du Dich noch daran?

Oder gehörst Du zu denen die clever waren und sich erst garnichts vorgenommen haben?

Wenn dem so ist, warum denn nicht?

Für mich gibt es da zwei Gründe!

Erstens: Es ist alles super bei Dir und Du willst nichts ändern, zweitens ist Dir von vornherein klar, dass Du das eh nicht packst!

Zu der ersten Variante kann ich Dir nur gratulieren. Wenn alles passt, warum dann etwas ändern? Wobei und da spreche ich jetzt nur für mich, egal wie toll es gerade auch ist, Ziele habe ich immer! Sie sind für mich so etwas wie das Benzin für den Motor! Allerdings und das finde ich geil, habe ich schon lange keine Ziele mehr von denen mein Glück abhängt.

Gehörst Du jetzt zu denjenigen, die sich aus der Angst zu versagen, sprich den Vorsatz zu brechen, nichts vorgenommen haben?

Das fände ich dann wirklich sehr bedenklich! Denn das hieße ja Du bist mit dem Istzustand unzufrieden, traust Dich aber an keine Änderung heran, um nicht zu scheitern! Jetzt mal unter uns, bist Du dann nicht eh schon gescheitert?

Es kann sich nur etwas in Deinem Leben ändern, wenn Du etwas änderst!

Einen Weg, wie Du Dinge auf eine bequeme Art ändern kannst, habe ich Dir in meinem letzten Newsletter http://uli-widmaier.de/so-wird-das-jahr-2016-garantiert-dein-gluecksjahr aufgezeigt.

Um Vorsätze zu fassen und zu erreichen, braucht es keinen Jahreswechsel, sondern Deine Entscheidung!

Nun möchte ich auch noch mal auf meinen Vortrag am 29.01.2016 von 19.30 – ca. 21.00 Uhr in Leonberg hinweisen.

Es würde mich freuen, wenn Du diesen Newsletter an alle weiterleiten würdest, die sich dafür interessieren könnten.

Falls Du meinen Newsletter bisher immer nur über Dritte erhalten hast, würde es mich freuen, wenn Du ihn jetzt unter uli@uli-widmaier.de abonnieren würdest. So stellst Du sicher, dass Du meinen Newsletter in Zukunft auch immer bekommst. Zudem bekommst Du so jeden Monat eine automatische Inspiration, die Dich daran erinnert Deine Wahrnehmungsausrichtung mal wieder zu überprüfen.

Wenn Du meinen Newsletter nicht mehr bekommen willst, dann schick mir eine E-Mail mit dem Betreff: Newsletter abmelden an uli@uli-widmaier.de.

Weitere Newsletter, die nicht verschickt werden, findest Du auf meiner Homepage www.uli-widmaier.de.

Dein Coach

Uli Widmaier

Zur Werkzeugleiste springen