Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Freiheit

Posted by Uli_Widmaier on März 25, 2015
Posted in Newsletter  | No Comments yet, please leave one

Hallo,

für mich persönlich ist Freiheit ein sehr hoher Wert! Ja, ich habe meinem Freiheitsstreben sogar einen Namen gegeben! Bei mir heißt mein Streben nach Freiheit Che Guevara! Also, wenn ich meine Freiheit in Gefahr sehe, sage ich zu Iris immer: Du bei mir meldet sich Che wieder. Also, ich finde das irgendwo lustig.

Ich denke mal Freiheit ist für viele Menschen extrem wichtig! Wegen der Freiheit oder der Unfreiheit gab es schon zahlreiche Kriege!

Doch was ist Freiheit eigentlich? Das fragte ich vor ein paar Tagen eine Freundin. Sie sagte: Das weiß ich nicht. Sie wusste wirklich nicht, wie Sie Freiheit für sich persönlich definieren würde.

Da hakte ich natürlich nach, worauf Sie dann meinte: Du ich bin doch eh frei, also warum soll ich mir darüber einen Kopf machen.

Da war ich echt verblüfft! Das hatte ich noch nie erlebt, dass jemand sagt: Ich weiß nicht was Freiheit ist, ich bin es doch eh! Fand ich total spannend und wir kamen überein, dass es sinnvoller ist, sich frei zu fühlen, als es benennen zu können.

Doch ich kenne auch Menschen, die gehen auch ganz anders mit dem Thema Freiheit um. Es gibt Singles, die wünschen sich auf der einen Seite voller Sehnsucht eine Beziehung. Doch gleichzeitig sagen sie in einer Beziehung bin ich nicht frei und deshalb Beziehung nein Danke!

Klingt doch verwirrend, oder?

Ist es ja auch, klar! Den Allermeisten ist dieser Widerspruch gar nicht bewusst!

Die rennen beiden Zielen blind hinterher und wundern sich, dass sie keines davon wirklich erreichen!

Denn bin ich als Single wirklich frei, wenn ich mir dafür die Freiheit nehme, eine Beziehung führen zu können?

Ich finde das ist eine Überlegung wert!

Gibt es bei Dir auch Themen, bei denen Du denkst, hey, wenn ich das mache oder das eintritt, dann verliere ich meine Freiheit!

Da lohnt es sich dann auch mal wieder ganz bewusst hinzugucken, ob das mit Deinem heutigen Wissen wirklich noch so stimmt. Denn häufig fühlt es sich nur so an! Ja klar, kann es sein, dass man in einer Beziehung Kompromisse eingehen muss! Aber verliert man dadurch wirklich seine Freiheit?

Zum Verlust der Freiheit gehören Gitterstäbe oder ähnliches!

Doch ich möchte Euch noch ein Beispiel für vermeintliche oder tatsächliche Freiheit nennen: Es gibt Menschen, die sagen mir, dass Ernährung für Sie eine Form von Freiheit ist. Die sagen wenigstens beim Essen möchte ich meine Freiheit ausleben! Sei es bei dem, was ich esse oder wie viel ich esse!

Das ist auch absolut OK! Doch gleichzeitig sind sie unglücklich über Ihre Figur, trauen sich zum Beispiel nicht mehr in die Sauna oder zum Sport, weil Sie sich unattraktiv fühlen bzw. einfach nicht fit genug sind!

Wo bleibt denn dann hier die Freiheit?

Bin ich wirklich frei, wenn ich esse was ich will, aber dafür dann viele andere Sachen nicht machen kann?

Denkt mal darüber nach!

Dein Coach

Uli

Antriebsfedern

Posted by Uli_Widmaier on März 15, 2015
Posted in Newsletter  | No Comments yet, please leave one

Hallo,

Warum mache ich das alles?

das ist eine Frage die ab und zu in mir hochkommt.

Warum schreibe ich Newsletter?

Mir wurde schon häufig von Kollegen und Medienfachleuten gesagt, Newsletter machen mehr Arbeit als das sie nutzen bringen. Ja, und wenn ich dann so die Reaktionen von meinen Lesern sehe oder häufig auch nicht sehe, drängt sich schon die Frage auf wofür das alles?

Die Antwort ist ganz einfach weil ich ein Idealist bin. Ich habe den Traum, dass alle Menschen erkennen in welcher Fülle sie jetzt schon leben, ganz egal wie viel davon jetzt schon da ist. Ich behaupte den meisten Menschen ist es gar nicht klar wie gut es Ihnen schon geht bzw. Sie vergessen es immer wieder!

Mir ging das lange Zeit auch immer wieder so, es ist halt so einfach in den bekannten Jammermodus zurück zu fallen. Das kenne ich doch auch von früher! Mir haben damals auch Menschen geholfen in dem Sie mich wieder erinnert und trainiert haben die Dinge zu überprüfen zu hinterfragen und nun möchte ich einfach etwas zurückgeben.

Außerdem ist es eine Wunschvorstellung von mir das sich alle Menschen annehmen und mit sich in Frieden leben. Denn wer mit sich in Frieden lebt, der lebt auch mit seinen Mitmenschen in Frieden und das führt dann zum Weltfrieden. Wenn ich das hier niederschreibe bekomme ich eine Gänsehaut so geil fühlt sich das an!

Wir alle in Frieden, stell Dir mal vor die Nachrichtensendungen hätten einen anderen Inhalt und die Zeitungen wären dünner!

Ja, dafür schreibe ich Hauptsächlich Newsletter. Aber auch weil ich gerne Anerkennung dafür bekomme und weil ich die Themen aus meinem Kopf haben will! Will ich mir damit eine Existenz aufbauen, ja klar! Denn ich stelle es mir Geil vor noch mehr Zeit für diese Arbeit zu haben.

Warum dann auch noch Veranstaltungen und Beratungen/Coachings?

Auch hier gelten viele Beispiele von oben. Denn ich weiß das ich im Persönlichenkontakt mit den Menschen noch viel mehr erreichen kann als mit einem allgemeinen Newsletter.

Außerdem habe ich eine Gabe entwickelt oder mit auf die Welt bekommen die darin besteht die Stärken bei anderen Menschen sehr schnell zu erkennen und Sie dabei zu unterstützen diese dann auch in Ihr Leben zu integrieren.

Diese Stärke wird mir immer besonders bei Veranstaltungen klar! Denn natürlich bereite ich mich über sehr gründlich auf jeden Erlebnisabend und jedes Seminar vor. Ich formulier alles durch und überlege mir jedes Beispiel und jedes Wort! Und am Ende merke ich dann, dass ich doch andere Geschichten und Erklärungsmodelle als wie geplant genommen habe. Am Anfang fand ich das sehr verwirrend für mich, doch als mir dann die Teilnehmer sagten, dass sie dies oder jenes besonders berührt hat wurde mir klar das meine Gabe sogar in Gruppen funktioniert. Ich bereite mich heute immer noch sehr gründlich auf meine Veranstaltungen vor, doch wenn mir heute was anderes einfällt denke ich na gut mal sehen für wenn das jetzt genau passt.

Es gibt noch einen weiteren Grund dafür warum ich das mache! Ich habe das Talent dafür und Talente sollte man nutzen und ausleben, denn wofür hat man sie denn sonst.

So nun kennst Du ein paar wenige meiner Antriebsfedern. Es gibt natürlich noch viel mehr davon, doch die erfährst Du wenn wir uns mal Live sehen.

Hast Du Dir selber auch mal die Frage gestellt, was dich in Deinem Leben antreibt? Worin bestehen Deine Stärken, wofür brennst Du?

Das nächste Mal Live kannst Du mich bei meinem Seminar Uli´s Wunschturbo am Sonntag, den 22.03.15 von 09.00 – 18.00 Uhr im PanTaoArtHaus, Hohenloher Str. 38, 74081 Heilbronn-Horkheim. An dem Seminar können 6 Personen teilnehmen. Die Teilnahme kostet 90.-€.

Dein Coach

Uli

Dankbarkeit

Posted by Uli_Widmaier on März 6, 2015
Posted in Newsletter  | No Comments yet, please leave one

Hallo,

Dankbarkeit ist für mich mit eines der wichtigsten, einfachsten und wertvollsten Werkzeuge die es gibt. Vor allem kann damit auch jeder sofort und ohne großen Aufwand anfangen.

Wenn ich das mit der Dankbarkeit mit wenigen Worten erklären will, dann fällt mir ein altes Sprichwort ein!

Wer den Heller nicht ehrt, ist den Taler nicht wert.

Dieser Satz sagt alles. Wenn ich für die Kleinigkeiten nicht dankbar bin, tue ich mir auch schwer große Dinge in mein Leben zu ziehen.

Nach meiner Überzeugung, erschaffen wir mit unserem Denken und Handeln unser Leben. Wenn ich davon überzeugt bin, dann ist Dankbarkeit extrem wichtig, denn damit erkenne ich an, dass ich mit dem, was ich bisher erschaffen habe, zufrieden bin.

Natürlich ist es auch bei mir so, dass mir nicht alles in meinem Leben zu tausend Prozent gefällt. Das sage ich hier ganz offen. Ich kenne genug Kollegen, die sagen alles ist super! Doch ich sage ich bin zufrieden, doch es gibt noch Steigerungspotential.

Doch gleichzeitig sage ich aus ganzem Herzen: Ich bin für das, was ich erschaffen habe, sehr dankbar und zwar für alles. Denn es geht nicht, dass ich nur für den Sonnenschein verantwortlich bin, sondern auch für den Regen. Denn entweder bin ich der Schöpfer meines Lebens oder nicht.

Also, wenn ich mein Leben so haben will, wie ich es mir vorstelle, hilft mir Dankbarkeit weiter. Denn so erkenne ich mein Schöpfertum an und das versetzt mich dann noch mehr in die Lage in Zukunft noch bewusster zu erschaffen. Denn es ist ja klar, erschaffen tu ich eh immer, ob ich mir das eingestehe oder nicht.

Da für mich das mit der Dankbarkeit so wichtig und bedeutend ist, räume ich dem Thema Dankbarkeit einen größeren Raum ein bei meinem Seminar „Uli´s Wunschturbo“.

Hier noch mal zur Erinnerung an meinen Erlebnisabend am Donnerstag, den 12.03.15 von 19.30 -21.00 Uhr in Heilbronn-Horkheim und an mein Seminar Uli`s Wunschturbo am Sonntag, den 22.03.15 von 09.00 bis 18.00 Uhr ebenfalls in Heilbronn-Horkheim.

Da kann ich Dir die Wirkung von der Dankbarkeit viel besser erklären. Ach ja, es gibt verschiedene Arten von Dankbarkeit, auf die gehe ich bei meinen Seminaren auch ein.

Dein Coach

Uli

Zur Werkzeugleiste springen