Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Bleib wie Du bist

Posted by neise on Februar 29, 2016
Posted in Newsletter  | No Comments yet, please leave one

Hallo,

hast Du diesen liebevollen Wunsch auch schon gehört! Ich höre den meistens am Geburtstag! Immer wenn ich hörte, bleib wie Du bist, dachte ich: Ja, ich habe es geschafft.

Meistens sagen so etwas ja auch noch Freunde und die sagen einem ja immer die Wahrheit. Wenn dann die Wahrheit auch noch so gut klingt, dann glaubt man es noch gerner.

Inzwischen finde ich diesen Wunsch gar nicht mehr toll!

Denn ich will ganz sicher nicht so bleiben ich bin.

Also verstehe mich bitte richtig! Ich liebe mich total so, wie ich bin! Aber dennoch freue ich mich auf alles Neue, was noch auf mich wartet. Denn ich war auch schon früher oder sagen wir in den letzten Jahren von mir begeistert. Ich weiß und fühle schon seit mehreren Jahren, dass ich ein Toller bin.

Dennoch kam danach häufig noch etwas Schönes nach. Das alles hätte ich jedoch nicht erlebt, wenn ich immer so geblieben wäre, wie ich damals war. Von daher denke ich heute bei diesem Wunsch immer: Danke, aber ich hoffe, dass sich dieser Wunsch nicht erfüllt.

Ein angebrachter Wunsch wäre aus meiner Sicht:

Bleib Dir treu, behalte alle Deine positiven Eigenschaften und baue diese aus.

Das wäre ein sehr schöner und positiver Wunsch.

Mir ist klar, dass derjenige, der den Wunsch äußert, das in bester Absicht sagt. Genau genommen heißt es ja, aufgrund alldem was bisher war, sind wir Freunde geworden. Wenn Du Dich jetzt verändern würdest, könnte es passieren, dass wir nicht mehr zusammenpassen. Von daher bleib einfach so, wie Du bist und wir bleiben für ewig zusammen.

Ich wünsche mir wirklich, dass meine Freunde immer meine Freunde bleiben! Doch klar ist auch, dass ich meinen Weg gehen werde, auch wenn ich dadurch ein paar Wegbegleiter verlieren würde.

Denn am Ende gilt für mich immer der Satz:

Bleib Dir treu, denn Du bist der einzigste Mensch, der Dein ganzes Leben bei Dir ist.

Zudem bin ich davon überzeugt und habe es auch schon oft erlebt, die richtigen Freunde bleiben einem immer. Vor allem wenn man seinem Kern treu bleibt.

Dein Coach

Uli

Valentinstag

Posted by neise on Februar 13, 2016
Posted in Newsletter  | No Comments yet, please leave one

Hallo,

beim Thema Valentinstag bin ich ein wenig hin- und hergerissen. Zum Einen finde ich es gut, dass es einen Tag gibt, der grob gesagt unter dem Thema Liebe steht, zumindest sollte er das. Doch leider ist es für Viele inzwischen eher ein Stresstag, an dem Sie für irgendjemand, den sie lieben oder der Ihnen wichtig ist, irgendwie funktionieren müssen. Funktionieren müssen in dem Sinne: Mir muss jetzt etwas tolles einfallen, sonst ist dieser romantische Tag ruiniert! Ich muss jetzt auf Befehl liebevoll sein. Na das ist doch prickelnd, oder?

Doch zu wem sollte man an so einem Tag denn liebevoll sein, wem sollte man seine Zuwendung zeigen?

Richtig, zu der wichtigsten Person, die es in Deinem Leben gibt. Wer ist das für Dich?

Ich kann sagen für mich ist Iris sehr wichtig! Doch die aller wichtigste Person bin ich für mich und werde es auch immer bleiben. Warum das so ist, habe ich schon in anderen Newslettern erklärt. Doch für alle, die sich nicht mehr daran erinnern, wiederhole ich es jetzt noch mal ganz kurz: Nur wenn es mir gut geht, kann ich auch für andere da sein. Zu dem strahlt jeder von uns, wenn auch nur unbewusst aus, was wir von uns denken. Alleine deshalb sollten wir schon die höchste Meinung von uns haben! Denn haben wir diese nicht, spürt das unser Gegenüber und wird uns auch entsprechend behandeln.

Darum habe ich jetzt zwei Bitten an Dich: Zum Einen tu Dir gleich noch heute etwas Gutes einfach so zum Valentinstag! Ich hoffe für Dich, dass Dir da auch etwas einfällt und Dich dieser Gedanke jetzt nicht stresst, denn was Dir gut tut solltest Du ja sofort wissen.

So nun meine zweite Bitte an Dich oder das ist eher eine Empfehlung von mir: Führe doch einen Uli, Iris, Dieter, Ronald oder Kerstin (oder wie auch immer Du heißt) Tag ein. Einfach ein Tag, an dem Du Dir besonders viel Gutes tust! Natürlich solltest Du Dir ständig etwas Gutes tun und auf Dich achten! Doch der Gedanke immer wieder einen Uli Tag zu feiern gefällt mir richtig gut, den werde ich für mich einführen!

Wie gefällt Dir diese Idee? Lass es mich doch bitte wissen, ob Du auch Deinen eigenen Tag einführst!

Ich denke auch so eine Aktion würde dazu beitragen, dass sich die Welt verbessert.

So nun wünsche ich Dir noch einen schönen Valentinstag.

Dein Coach

Uli

Hallo,

hattest Du Dir für das neue Jahr etwas spezielles vorgenommen? Falls ja, hältst Du Dich noch daran?

Oder gehörst Du zu denen die clever waren und sich erst garnichts vorgenommen haben?

Wenn dem so ist, warum denn nicht?

Für mich gibt es da zwei Gründe!

Erstens: Es ist alles super bei Dir und Du willst nichts ändern, zweitens ist Dir von vornherein klar, dass Du das eh nicht packst!

Zu der ersten Variante kann ich Dir nur gratulieren. Wenn alles passt, warum dann etwas ändern? Wobei und da spreche ich jetzt nur für mich, egal wie toll es gerade auch ist, Ziele habe ich immer! Sie sind für mich so etwas wie das Benzin für den Motor! Allerdings und das finde ich geil, habe ich schon lange keine Ziele mehr von denen mein Glück abhängt.

Gehörst Du jetzt zu denjenigen, die sich aus der Angst zu versagen, sprich den Vorsatz zu brechen, nichts vorgenommen haben?

Das fände ich dann wirklich sehr bedenklich! Denn das hieße ja Du bist mit dem Istzustand unzufrieden, traust Dich aber an keine Änderung heran, um nicht zu scheitern! Jetzt mal unter uns, bist Du dann nicht eh schon gescheitert?

Es kann sich nur etwas in Deinem Leben ändern, wenn Du etwas änderst!

Einen Weg, wie Du Dinge auf eine bequeme Art ändern kannst, habe ich Dir in meinem letzten Newsletter http://uli-widmaier.de/so-wird-das-jahr-2016-garantiert-dein-gluecksjahr aufgezeigt.

Um Vorsätze zu fassen und zu erreichen, braucht es keinen Jahreswechsel, sondern Deine Entscheidung!

Nun möchte ich auch noch mal auf meinen Vortrag am 29.01.2016 von 19.30 – ca. 21.00 Uhr in Leonberg hinweisen.

Es würde mich freuen, wenn Du diesen Newsletter an alle weiterleiten würdest, die sich dafür interessieren könnten.

Falls Du meinen Newsletter bisher immer nur über Dritte erhalten hast, würde es mich freuen, wenn Du ihn jetzt unter uli@uli-widmaier.de abonnieren würdest. So stellst Du sicher, dass Du meinen Newsletter in Zukunft auch immer bekommst. Zudem bekommst Du so jeden Monat eine automatische Inspiration, die Dich daran erinnert Deine Wahrnehmungsausrichtung mal wieder zu überprüfen.

Wenn Du meinen Newsletter nicht mehr bekommen willst, dann schick mir eine E-Mail mit dem Betreff: Newsletter abmelden an uli@uli-widmaier.de.

Weitere Newsletter, die nicht verschickt werden, findest Du auf meiner Homepage www.uli-widmaier.de.

Dein Coach

Uli Widmaier

Nutze den zusätzlichen Tag

Posted by neise on Februar 5, 2016
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

das mit dem Schaltjahr wiederholt sich ja in der Regel alle 4 Jahre (es gibt eine paar Ausnahmen, doch die sind hier unerheblich).

Für mich heißt das ich bekomme alle 4 Jahre einen Tag geschenkt. Ich finde, dass dieser Tag kein gewöhnlicher ist, bzw. nicht als solcher gesehen werden sollte. Nach meiner Meinung sollte man diesen Zusatztag für etwas besonders nutzen!

Gibt es etwas, was Du schon lange vor Dir herschiebst? Irgendetwas, was in Deinem Kopf herumschwirrt für einen besonderen Tag?

Falls ja, dann mache es doch an diesem 29.02.! Denn ein Tag, der nur alle vier Jahre kommt, bietet sich doch förmlich dazu an.

Wenn Dir nichts Spezielles unter den Nägeln brennt, dann geht es Dir wie mir!

Deshalb werde ich den Tag für etwas Neues nutzen, für etwas was ich noch nie gemacht habe. Denn wenn man etwas Neues erleben will, muss man auch mal etwas Neues machen.

Was das genau sein wird, das weiß ich noch nicht.

Hier kommt mal eine Aufzählung von all dem, was mir so durch den Kopf geistert!

Ich wollte schon immer mal mit dem TGV auf ein Glas Champagner an den Eiffelturm nach Paris
Einen Tag schweigen
Einen Tag ohne Medien leben, das heißt kein Radio, kein Fernseher, kein Handy und auch kein Internet
Essen gehen auf dem neu eröffneten Stuttgarter Fernsehturm
Einen Tag für eine soziale Einrichtung arbeiten
Einen Tag, also zumindest so lange, wie es hell ist, komplett in der Natur verbringen
Einen Tag alle Strecken zu Fuß zurücklegen
Jedem ein fröhliches Hallo mit einem Lächeln schenken

Das ist jetzt nur eine lose Aufzählung von Dingen, die mir eingefallen sind. Doch Fakt ist: Wer in seinem Leben etwas ändern will, sollte auch etwas Neues machen.

Wie willst Du den 29.02. oder einen anderen Tag, den Du auswählst, nutzen?

Dein Coach

Uli

Zur Werkzeugleiste springen