Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Hallo,

jetzt ist bereits der erste Weihnachtsfeiertag fast vorbei. Wie war Dein Weihnachten für Dich bisher?
Weihnachten ist für viele die Zeit für Wunder. Wie ist das bei Dir?

Ich weiß viele Menschen sehnen sich nach Wundern und halten sie gleichzeitig für eher unwahrscheinlich!

Mir ging das längere Zeit auch so. Doch seit geraumer Zeit, eigentlich schon seit mehreren Jahren ist es so, dass ich immer wieder so außergewöhnliche Dinge erlebe, die ich nur als Wunder bezeichnen kann.

Von daher kann ich für mich sagen, Wunder passieren und sie sind nichts Besonderes, doch absolute Momente für die man immer dankbar sein sollte. Also, ich bin das total.

Wie ist denn Deine Einstellung zum Thema Wunder? Hältst Du sie für möglich oder denkst Du nur positiv daran? Denn positiv denken ist ja schon etwas Gutes, doch wenn man „nur“ positiv denkt, man die Erfüllung der Gedanken allerdings eher für unwahrscheinlich hält, dann denkt man nicht wirklich positiv, sondern legt sich eher selber rein!

Verstehst Du wie ich das meine?

Ich meine, dass die Welt gerade jetzt mehrere Wunder brauchen könnte! Ja, es ist gibt so viele Situationen in der aktuellen Weltgeschichte, wo man nicht so genau weiß, wie das enden wird. Wo also vielleicht nur ein Wunder helfen könnte.

Von daher sollten wir alle Wunder für möglich halten, denn nur dann können sie auch geschehen. Das gilt ebenso für die politische Welt wie für Deine persönliche. Denn wir können nur das erleben was wir auch für möglich halten.

Bei Wundern gibt es jedoch einen großen Vorteil: Du musst nicht wissen wie sie geschehen, Du musst sie einfach nur für möglich halten. Seit ich das tue erfüllen sich auch viele Wunder in meinem Leben.

Wünsche sind für mich die Vorstufe von Wunder. Deshalb beschäftige ich mich auch gerne mit dem Wünschen.

Deshalb meine Bitte an Dich zu Deinem Wohl und dem Wohl der Menschheit: Glaube daran, dass es Wunder geben kann. Mehr wünsche ich mir gar nicht von Dir!

Falls Du Dir noch nicht vorstellen kannst, dass es Wunder gibt, dann zum Abschluss meines Newsletters noch folgende Frage: Kannst Du mit absoluter Sicherheit ausschließen, dass es Wunder gibt?
Die Antwort musst Du Dir geben.

Dein Freund

Uli

Weihnachtsstress

Posted by Uli_Widmaier on Dezember 22, 2014
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

da mir dieses Wort gerade häufiger begegnet und ein Newsletter in 2 Wochen dazu keinen Sinn mehr macht, schreibe ich Dir kurz vor Weihnachten eben noch mal.

Also, für mich persönlich gibt es zwei Varianten von Weihnachtsstress. Nun weiß ich nicht welche davon auf Dich zutrifft, deshalb schreibe ich Dir zu beiden etwas.

Die Personen, die zu der ersten Variante gehören, die hetzen vor Weihnachten von Weihnachtsfeier zu Weihnachtsfeier! Die sind hier eingeladen und sollen dort vorbeikommen.

Wenn diese sich beschweren, dann muss ich immer grinsen. Denn zum Einen ist es doch einfach nur schön, wenn einen so viele Menschen um sich haben wollen, oder?

Natürlich gibt es auch Einladungen, die man lieber nicht wahrnehmen will, dann lass es doch einfach oder entscheide Dich bewusst dafür. Hauptsache Du stehst anschließend zu Deiner Entscheidung.

Wenn die „unangenehmen“ Einladungen über Hand nehmen, dann hast Du wohl das vergangene Jahr etwas falsch gemacht und hast schon eine Aufgabe für das kommende Jahr.

Zu dieser ersten Variante zähle ich auch die Menschen, die gestresst sind, weil Sie ach so viele Geschenke besorgen müssen.

Sei doch froh darüber, dass Du so viele Menschen um Dich herum hast, die Dir so wichtig sind, dass Du Ihnen etwas schenken möchtest. Also, ich finde so etwas richtig schön!

Du nicht?

Dann stell Dir jetzt bitte mal kurz vor, diese Menschen wären auf einmal alle verschwunden. Einfach komplett aus Deinem Leben weg! Wie geht es Dir mit dem Gedanken?

Also, ich persönlich schenke doch dann lieber etwas, als dass all meine Liebsten auf einmal weg wären, oder wie geht es Dir mit diesem Gedanken?

Deshalb mein Tipp an alle die diese Variante von Weihnachtsstress haben, achtet doch bitte vor dem nächsten Jammern einfach mal auf all das Positive das Dir diese Leute geben. Auf all die Erfüllungsmerkmale, die das Jahr über durch die Menschen erfüllt werden. Ja, vielleicht nimmt dann Dein Weihnachtsstress etwas ab oder er verschwindet sogar ganz.

Mir geht es ja jetzt gerade auch so, dass ich viele Termine koordinieren muss und manchmal auch etwas absagen muss, doch stressen tut mich das nicht. Denn nur ich entscheide was mich stresst.

Wie umschreibe ich jetzt die zweite Variante?

Ja, es gibt Menschen, die hätten vielleicht den Stress der ersten Gruppe richtig gerne. Das sind Wesen, die halt auf keine Weihnachtsfeiern gehen oder eingeladen sind. Die auch niemanden haben, für den Sie ein Weihnachtsgeschenk kaufen müssen, die stresst diese Tatsache oft auch sehr.

Diese Menschen können sich jetzt vielleicht noch so kurz vor Weinachten jemand suchen mit dem Sie etwas unternehmen können. Die können sich mit anderen Menschen zusammen tun, die gerade auch alleine sind. Oder Sie können z. B. bei karitativen Events an Weihnachten teilnehmen und sich dort einbringen.

Ich bin sicher, dass man noch etwas organisieren kann. Es gibt so viele Menschen, die am Fest der Liebe alleine sind, dass wenn die sich zusammen tun, das richtig viele sind.

Zudem können diese Menschen sich ja auch vornehmen, das mit dem einsam fühlen für die Zukunft zu beenden.

Wie?

Mach Dir Deine Vorzüge klar, überlege Dir, was ist schön daran mit Dir befreundet zu sein, mit Dir Zeit zu verbringen. Lebe diese Seiten mehr aus und ich verspreche Dir, dass Du Menschen in Dein Leben ziehst.

Ich wünsche Dir ein besinnliches Weihnachtsfest und ein positives jahr 2015

Dein Coach

Uli

Zeit der Besinnung

Posted by Uli_Widmaier on Dezember 14, 2014
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

ich habe gerade geschaut was ich letztes Jahr an Weihnachten geschrieben hatte. Da ging es um Geschenke in Form von guten Gefühlen für Dich und andere.

Diesmal wird es glaub ich etwas besinnlicher. Wie Du weißt blicke ich in dieser Jahreszeit auch gerne mal zurück auf das was war!

Also, mein Jahr war sehr ereignisreich! Lief alles wie ich es mir erhoffte? Nein nicht alles, doch alles in allem war es ein super tolles Jahr.
Ich habe die für mich tollste Frau geheiratet, wir waren dreimal in Urlaub. Davon zweimal mit einer großen Gruppe toller Menschen und einmal nur mein Schatz und ich.

Es waren jedes Mal tolle Erlebnisse. Hier möchte ich mich auch bei allen noch mal bedanken, die zu den tollen Urlauben beigetragen haben.

Zu dem möchte ich mich bei allen bedanken, die ich mit meinem Wirken auf Ihrem Lebensweg begleiten durfte. Es war mir jedes Mal ein Fest und ich genieße es immer aufs Neue mitzuerleben wie schnell man einen Menschen grundlegend glücklicher machen kann.

Wenn ich schon am Danke sagen bin, dann möchte ich meinen Schatz nicht vergessen. Danke dafür, dass Du da bist. Iris ist der zweitwichtigste Mensch in meinem Leben. Du willst wissen wer der wichtigste ist? Natürlich ich. Ich finde mich gigantisch und ich liebe mich so wie ich bin.

Wie ist das bei Dir? Liebst Du Dich auch?

Falls ja, stehst Du vor der gleichen Frage wie ich! Was schenke ich dem Menschen, den ich am meisten liebe? Dem Lebewesen, das mich nie verlässt! Dem Menschen, den ich bei allem was ich mir so kreiere dabei habe? Ich bin da wirklich gerade am überlegen. Ich denke ich schenke mir mehrere Sachen.

Da wird etwas Materielles dabei sein, dann vermutlich nächstes Jahr eine Ausbildung, dann schenke ich mir Liebe, Achtsamkeit und ganz viel Zeit mit all den lieben Menschen, die ich so kenne, also hoffentlich auch mit dir.

Doch eines finde ich hier wirklich extrem wichtig. Schenke Dir wirklich etwas was greifbar ist und nicht nur etwas Ideelles. Zeig Dir wie wichtig Du Dir bist.

Was dann das neue Jahr bringt? Ich weiß es noch nicht so genau. Doch auf alle Fälle wird es wieder ein super Jahr! Besser wie dieses? Bestimmt nicht, denn dieses Jahr war auf seine Art einmalig und das nächste wird wieder auf seine Art einmalig und wundervoll.

Ich wünsche Dir besinnliche und liebevolle Feiertage. Lass Dich in den letzten Tagen des Jahres nicht so sehr stressen, sondern gönne Dir auch hin und wieder ein paar ruhige Minuten. Für das neue Jahr wünsche ich Dir unendlich viele Glücksmomente und dass Du immer den richtigen Menschen zur richtigen Zeit begegnest.

Dein Coach

Uli

Zur Werkzeugleiste springen