Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Hallo,

für mich ist seit ein paar Jahren das Weihnachtsfest noch faszinierender als vorher. Denn irgendwie bin ich in dieser Zeit noch dankbarer als sonst. Du weißt ja bestimmt, dass ich mich schon länger mit dem Thema Dankbarkeit beschäftige.

Jetzt ist ja die Zeit der Familie und Geschenke.

Beides ruft nicht immer nur Freude hervor. Vor allem freuen sich nicht immer alle auf Ihre Familientreffen. Das finde ich echt schade! Auch wenn ich nicht das engste Verhältnis zu meiner Familie habe, so bin ich doch unsagbar dankbar für jeden, der dazu gehört! Zudem möchte ich hier auch gleich betonen, dass ich für jedes Erlebnis dankbar bin, das ich mit Ihnen hatte und ich in Zukunft noch haben werde.

Auch wenn mir damals ganz sicher nicht jedes dieser Erlebnisse gefallen hat, so kann ich jetzt doch voller Dankbarkeit darauf zurückblicken. Denn da waren auch welche dabei, die damals sehr schmerzhaft waren. Ja, auch welche, die ich den Beteiligten lange nicht verzeihen konnte und auch nicht wollte.

Denn auch diese Gegebenheiten haben mich geprägt und Anteil an dem was ich heute bin. Da ich davon begeistert bin, wie ich heute bin, kann ich die Dankbarkeit für all das was war tief in mir fühlen.

Seitdem das so ist, freue ich mich auch viel mehr auf Familientreffen oder auch auf Menschen, die mir nahestehen. Denn seit ich diese Dankbarkeit spüre, ist meine Einstellung denen gegenüber noch viel positiver. Die Vorbehalte aufgrund vergangener Erlebnisse haben sich verändert.

Deshalb schau Dir doch mal Deine Einstellung gegenüber all den Menschen an, die Du an Weihnachten triffst. Vielleicht findest Du ja gegenüber all Deinen Liebsten Dinge für die Du Ihnen dankbar sein kannst.

Vielleicht gelingt es Dir ja in dem Moment, in dem Du Deine Liebsten das erste Mal an Weihnachten triffst, Ihnen etwas positives zu sagen. Irgendein schönes Erlebnis, das Du mit Ihnen verbindest. Na wie wäre das?

Also, das nehme ich mir für Weihnachten vor.

Es soll ja Familien geben, in denen es üblich ist, dass man irgendwann all die Missgeschicke auspackt, die einem wiederfahren sind. Dann lachen vielem aber manche sind auch verletzt. Andere wiederum hoffen, dass Sie heute verschont bleiben.

Wie wäre es, wenn Du auch hier gegensteuern würdest! Wenn Du alle nach positiven Erinnerungen fragst?

Ich glaube so würdest Du zu einem tollen Weihnachtsfestbeitragen.

Ich wünsche Dir wundervolle Festtage.

Schön, dass es Dich gibt.

Dein Coach

Uli

Weihnachtsstress

Posted by Uli_Widmaier on Dezember 22, 2014
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

da mir dieses Wort gerade häufiger begegnet und ein Newsletter in 2 Wochen dazu keinen Sinn mehr macht, schreibe ich Dir kurz vor Weihnachten eben noch mal.

Also, für mich persönlich gibt es zwei Varianten von Weihnachtsstress. Nun weiß ich nicht welche davon auf Dich zutrifft, deshalb schreibe ich Dir zu beiden etwas.

Die Personen, die zu der ersten Variante gehören, die hetzen vor Weihnachten von Weihnachtsfeier zu Weihnachtsfeier! Die sind hier eingeladen und sollen dort vorbeikommen.

Wenn diese sich beschweren, dann muss ich immer grinsen. Denn zum Einen ist es doch einfach nur schön, wenn einen so viele Menschen um sich haben wollen, oder?

Natürlich gibt es auch Einladungen, die man lieber nicht wahrnehmen will, dann lass es doch einfach oder entscheide Dich bewusst dafür. Hauptsache Du stehst anschließend zu Deiner Entscheidung.

Wenn die „unangenehmen“ Einladungen über Hand nehmen, dann hast Du wohl das vergangene Jahr etwas falsch gemacht und hast schon eine Aufgabe für das kommende Jahr.

Zu dieser ersten Variante zähle ich auch die Menschen, die gestresst sind, weil Sie ach so viele Geschenke besorgen müssen.

Sei doch froh darüber, dass Du so viele Menschen um Dich herum hast, die Dir so wichtig sind, dass Du Ihnen etwas schenken möchtest. Also, ich finde so etwas richtig schön!

Du nicht?

Dann stell Dir jetzt bitte mal kurz vor, diese Menschen wären auf einmal alle verschwunden. Einfach komplett aus Deinem Leben weg! Wie geht es Dir mit dem Gedanken?

Also, ich persönlich schenke doch dann lieber etwas, als dass all meine Liebsten auf einmal weg wären, oder wie geht es Dir mit diesem Gedanken?

Deshalb mein Tipp an alle die diese Variante von Weihnachtsstress haben, achtet doch bitte vor dem nächsten Jammern einfach mal auf all das Positive das Dir diese Leute geben. Auf all die Erfüllungsmerkmale, die das Jahr über durch die Menschen erfüllt werden. Ja, vielleicht nimmt dann Dein Weihnachtsstress etwas ab oder er verschwindet sogar ganz.

Mir geht es ja jetzt gerade auch so, dass ich viele Termine koordinieren muss und manchmal auch etwas absagen muss, doch stressen tut mich das nicht. Denn nur ich entscheide was mich stresst.

Wie umschreibe ich jetzt die zweite Variante?

Ja, es gibt Menschen, die hätten vielleicht den Stress der ersten Gruppe richtig gerne. Das sind Wesen, die halt auf keine Weihnachtsfeiern gehen oder eingeladen sind. Die auch niemanden haben, für den Sie ein Weihnachtsgeschenk kaufen müssen, die stresst diese Tatsache oft auch sehr.

Diese Menschen können sich jetzt vielleicht noch so kurz vor Weinachten jemand suchen mit dem Sie etwas unternehmen können. Die können sich mit anderen Menschen zusammen tun, die gerade auch alleine sind. Oder Sie können z. B. bei karitativen Events an Weihnachten teilnehmen und sich dort einbringen.

Ich bin sicher, dass man noch etwas organisieren kann. Es gibt so viele Menschen, die am Fest der Liebe alleine sind, dass wenn die sich zusammen tun, das richtig viele sind.

Zudem können diese Menschen sich ja auch vornehmen, das mit dem einsam fühlen für die Zukunft zu beenden.

Wie?

Mach Dir Deine Vorzüge klar, überlege Dir, was ist schön daran mit Dir befreundet zu sein, mit Dir Zeit zu verbringen. Lebe diese Seiten mehr aus und ich verspreche Dir, dass Du Menschen in Dein Leben ziehst.

Ich wünsche Dir ein besinnliches Weihnachtsfest und ein positives jahr 2015

Dein Coach

Uli

Geschenke

Posted by Uli_Widmaier on Dezember 25, 2013
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , | 2 Comments

Hallo ,

als erstes wünsche ich Dir schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für das neue Jahr kann ich Dir schon mal versprechen, dass Du in Zukunft wieder mehr Newsletter von mir bekommen wirst. Das ist dann schon mal ein Geschenk von mir für Dich!

Doch in diesem Newsletter geht es mir auch um Geschenke, die Du Dir und anderen machen kannst!

Keine Angst sie kosten dich kein Geld, ok vielleicht etwas Überwindung und auch ein wenig Zeit.

Ich empfehle Dir jetzt mal eine Liste zu erstellen auf die Du alle Menschen schreibst, die Dir wichtig sind und die Du magst oder liebst!

Schreib Dir bitte die ganzen Menschen auf! Dabei denke ich nicht nur an die Familie oder an Freunde. Nein, ich denke da viel großzügiger,
deshalb nehme ich auch Menschen dazu, die ich „nur“ mag! Na wie lange ist Deine Liste? Da sind doch einige Namen zusammen gekommen.

Bei den meisten wird es nun auch noch so sein, dass diejenigen Dir auch Sympathien entgegenbringen und wie fühlt sich das an?
War Dir bewusst, dass Du so viele Menschen magst?

Also, ich freue mich immer, wenn ich mir das bewusst mache.

Für mich ist das wie ein Geschenk wenn ich mir das alles bewusst mache. Das war nun ein Geschenk für Dich.
So nun ist es doch auch richtig schön, andere zu beschenken, oder?

Ich empfehle Dir jetzt einfach, dass Du jedem, den Du auf Deine Liste geschrieben hast, sagst was Du für Ihn fühlst?

Sonst ist es doch eher so, dass sich an Weihnachten viele eher streiten als sich nette Dinge zu sagen.

Deshalb denke ich wäre es doch ein super Geschenk wenn man seinen Mitmenschen sagt: Hey ich Liebe/Mag Dich!
Aus diesem Grund sag ich jetzt auch Dir, Du bist mir wichtig und ich wünsche Dir schöne Weihnachten.

Gruß

Uli

Zur Werkzeugleiste springen