Header image alt text

Ulis_Blog

Uli Widmaier

Feiere Dich

Posted by Uli_Widmaier on Mai 31, 2020
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , , , | No Comments yet, please leave one

Manchmal kann es passieren, dass man das bereits erreichte vergisst. Dann wird man mutlos. Also ich kenne das. Dann lohnt es sich mal inne zu halten und genauer hinzuschauen. Dazu lade ich Dich heute ein.

Hallo,

heute kommt wie versprochen der nächste Newsletter über die Magie der kleinen Schritte!

Beim Schreiben musste ich sofort an die Zeit nach meiner letzten Hüftoperation denken: Damals erklärte ich die Magie damit, dass wir uns kleine Ziele setzen sollten. Damit wir immer wieder etwas zu feiern haben. Ja, damals hatte ich mich an den Gegebenheiten der jeweiligen Gebäude, in denen ich mich gerade befand, orientiert. Immer ein Pfeiler oder ne Tür weiter gehen. Denn nach dieser OP musste ich ja das Gehen wieder neu lernen. Erst mit Gehhilfen und dann ohne.

Immer wenn ich ein Stück weiter kam, habe ich mir die Zeit genommen, das zu feiern! Mit feiern meine ich keine Party, gut, wenn jemand da war, mal ein Stück Kuchen oder so!

Doch hauptsächlich ging es darum, mich für das Erreichte zu loben.

Loben ist unheimlich wichtig! Wenn es von außen kommt, fühlt es sich natürlich gut an! Aber so richtig toll fühlt es sich auch an, wenn Du selber voller Stolz sagen kannst: Ja, das war ich und ich bin stolz darauf. Ich glaube dieses Gefühl kann durch nichts im Außen so erzeugt werden wie in Dir!
Ein großes Ziel zu haben ist wichtig! Doch es sind die Zwischenschritte, die entscheiden.

Ich erkläre Dir das mal am Beispiel von einem Musiker! Der beherrscht sein Instrument schon so richtig gut und sieht sich mit seiner Band schon auf einer Bühne in einem vollen Fußballstadion. Er nimmt das Bild auf allen Kanälen war, er spürt seinen Schweiß, er sieht die Fans und er hört wie Sie seine Songs mitsingen. Er hat eine super Visualisierung von seinem Ziel.

Doch für die meisten Künstler führt der Weg ins Stadion über Eckkneipen, Straßenfeste usw.. Wenn der Künstler nun erst zufrieden ist, wenn er im Stadion auf der Bühne steht, dann wird ihm vorher vermutlich die Puste ausgehen bzw. er verschenkt viele Glücksmomente! Wenn er sich über jeden Auftritt freut, wenn er das alles wertschätzt, dann wird er den Weg, den er gehen muss, mit viel mehr Freude und Elan gehen.

Doch es geht hier nicht nur um Spaß und Freude, nein es geht auch um die Weiterentwicklung Deines Gehirns. Denn mit dem Erfolg, mit dem Anerkennen Deines Erfolgs, werden in Deinem Gehirn verschiedene Botenstoffe freigesetzt, die die Vernetzungen in Deinem Gehirn fördern und vorantreiben. Diesen Gesichtspunkt solltest Du beachten.

Des Weiteren ist es doch auch so, dass wir viel leichter am Ball bleiben, wenn wir merken, da geht was!

Deshalb nutze auch Du für Dich „Die Magie der kleinen Schritte“! Unterteile Dein Ziel so lange, bis Du einen Ansatz findest und sagen kannst: Jawohl das mache und erreiche ich! Die Schritte sollten aber schon eine Größe haben, bei deren Erreichung Du ein wenig Deine Komfortzone verlassen darfst.
Es gibt noch weitere, aus meiner Sicht enorm wichtige Argumente, welche die kleinen Schritte magisch machen. Also kommt nächste Woche die Fortsetzung. Ich freue mich darauf, denn die enthält Impulse, die Euch noch mehr Glücksmomente auf dem Weg zum Erfolg bringen werden.

Dein Coach

Uli