Header image alt text

Ulis_Blog

Uli Widmaier

Nikolaus-Tag

Posted by Uli_Widmaier on Dezember 6, 2020
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , , , , , , | No Comments yet, please leave one


Hallo, ich wünsche Dir einen schönen Nikolaustag. In diesem Video findest Du ein paar Gedanken von mir zu diesem Tag. Ich bin gespannt, ob Dir im Laufe des Jahres auch ein paar Nikoläuse begegnet sind.

Hallo,

in letzter Zeit durfte ich mich mal wieder selbst über mich wundern! Denn bei mir hat sich durch eine einfache Frage mein Leben ziemlich stark verändert!

Du kennst das doch bestimmt! Solche Sprüche wie: Zieh Dich gut an oder mach dies und jenes für die Anderen. Da denke ich an solche Dinge wie: Das Oberteil in die Hose stecken oder so. Was bei den Männern auch noch etwas ist was man tun sollte, ist das Rasieren. „Rasier Dich, damit Du ordentlich aussiehst“.

Ganz ehrlich, bei mir haben solche Erziehungsmethoden nicht wirklich funktioniert. Nein, es war sogar umgekehrt! Ich habe aus Protest gegen diese Methoden rebelliert und es mit Absicht anders gemacht. Denn die Anderen sollen doch denken was Sie wollen. Ich bin mein eigener Herr und verhalte mich so, wie ich das für richtig halte. Mir war dieses Verhalten immer sehr wichtig. Denn anpassen war out!

Ich finde auch heute noch, dass man ruhig seinen eigenen Stil haben sollte. Aber mir fiel auf, dass sich täglich für andere zu rasieren immer noch nicht mein Ding ist.

Aber für wen pflege oder kleide ich mich denn im Endeffekt wirklich täglich? Na für mich! Nicht für meine Familie oder meinen Nachbarn, nein ganz alleine für mich!
Okay, einiges auch für meine Partnerin, aber das meiste doch für mich selbst.

Seit ich mir dies bewusst gemacht habe, rasiere ich mich zum Beispiel viel öfters und auch andere Dinge, die ich bisher eher unwillig gemacht habe, gehen mir heute viel leichter von der Hand!

Deshalb auch hier mal wieder der Hinweis: Überprüfe Deine Motivation! Weshalb mache ich dies oder jenes? Warum sträube ich mich hier immer noch, obwohl ich es gar nicht mehr so schlimm finde? Da steckt viel Freiheitspotenzial drin.

Das soll nicht heißen, dass Du Dich nun anpassen musst! Sondern es geht viel mehr darum, zu schauen, was bist Du Dir selbst wert! Sollte dann nach der Überprüfung mal etwas auftauchen, wo Du sagst: Aber das wollte ich früher wirklich nicht! Dann kannst Du Dich immer noch entscheiden, bleibe ich das kleine bockige Kind nur um recht zu behalten oder ändere ich mich doch ein wenig! Die Entscheidung liegt alleine bei Dir!

Ich für meinen Teil bin immer wieder bereit meine Einstellung zu ändern!

Warum? Weil ich es mir wert bin zu meinen neuen Einstellungen zu stehen.

Uli Widmaier