Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Hallo,

wer kennt sie nicht, diese wunderschön ausgestalteten Kettenmails! Die teilweise angeblich von Dalai Lama oder sonst wem verfasst wurden! Ich weiß nicht, wer diese wirklich geschrieben hat. Aber darum geht es hier auch gar nicht. Diese E-Mails enthalten wirklich verführerische Botschaften und Versprechen.

Ich genieße es auch sie ab und zu lesen. Denn sie enthalten oft wirklich hervorragende Aussagen. Ich gestehe, dass ich manche von ihnen bei mir abgespeichert habe und sie mir immer bei passender Gelegenheit anschaue. Manche treiben mir Tränen in die Augen, einige habe ich sogar schon nachgemacht.

Also, ich meine jetzt die Geschichte, nicht die E-Mail. Denn leider verfüge ich nicht über die Kenntnisse, solche Mails selber zu erstellen. Ja, das würde ich wirklich gerne können. Denn man kann in so einer schönen Verpackung sehr viel Gutes weit verbreiten.

Aber eines finde ich an diesen Kettenmails wirklich schlimm und bedenklich. Das sind meistens so die letzten beiden Seiten. Denn da verbirgt sich dann meistens der Hammer. Da steht dann so etwas wie: Wenn Du diese Mails an x Personen weiterleitest, erfüllt sich Dein Wunsch dann und dann oder Du wirst dies und dies erleben!

Aber wehe Dir, wenn Du diese ach so wichtige E-Mail-Kette unterbrichst, dann widerfährt Dir Schlimmes! Dann kommen häufig so Geschichten über Menschen die danach Unfälle hatten oder den irgend etwas ganz schlimmes passiert ist.

Ja, ich habe diese E-Mails früher auch gerne weitergeschickt. Vor allem die, wo dann dabei stand, wenn Du diese E-Mail zurück bekommst, weißt Du, dass Dich dieser Mensch besonders mag.

Stimmt das wirklich? Kann ich am Rücklauf solcher E-Mails erkennen wer mich mag?

Aber wie verhält es sich mit meinen Gefühlen ihm gegenüber? Die MotivationEmotion die diese E-Mails vermitteln ist: Hey da denkt jetzt jemand an mich, das ist schön! Dann lese ich weiter und denke mir: Das will ich aber nicht.

Ich will weder für mich noch für irgendjemand anderes Pech! Na aber was mach ich denn dann? Die Kette darf ich ja nicht unterbrechen!

In dem Dilemma steckten bestimmt schon viele von uns! Ich hatte mal eine Kollegin, die hat mich wegen so einer E-Mail sogar zurechtgewiesen. Sie sagte mir, sie wolle nie wieder von mir so eine E-Mail bekommen. Denn sie fühlte sich wirklich unter Druck gesetzt, wenn sie so eine E-Mail bekommt. Sie sagte, sie entscheidet dann immer unter Angst, dass lieber sie Pech hat als andere. Denn sie will andere nicht genauso unter Druck setzen, so wie ich das bei ihr getan hätte.

Damals fand ich das noch total übertrieben. Denn was soll das? So eine E-Mail hat doch nicht wirklich Macht über mich und mein Schicksal. Aber die Kollegin tat mir trotzdem leid. Denn eigentlich wollte ich ihr ja eine Freude machen und sie nicht verärgern.

Deshalb habe ich Euch jetzt zwei Tipps! Falls Ihr jemand wirklich „nur“ eine Freude machen wollt, weil Ihr gerade an Ihn denkt, dann schreibt Ihm das doch einfach ganz kurz! Dafür braucht es keine tolle Präsentation! Ich für meinen Teil würde mich über so eine persönliche E-Mail, egal wie kurz sie auch ist, mehr freuen als über jede Kette!

Aber solltet Ihr auf Kettenmails stehen, dann sprecht das doch einfach mal direkt an! Denn dann kannst Du Dir auch sicher sein, dass sich der Empfänger der E-Mail auch wirklich freut! Ja, lege Dir so etwas wie einen Kettenverteiler an!

Das wäre doch für alle eine passende Lösung! Vielleicht wird ja nun diese Lösung zu einer Kettenmail! Mich würde es freuen!

Ach ja, ich möchte nicht auf Deinem Ketten-Email-Verteiler landen. So schön Sie manchmal auch sind, wird das Ende bei mir immer wieder nur Kopfschütteln auslösen und dadurch auch ein ungutes Gefühl und darauf kann ich verzichten.

Aber über eine persönliche Nachricht freue ich mich natürlich immer.

Dein Coach

Uli

Hallo,

so nun sind wir aus unserem Urlaub wieder zuhause in Leonberg. Falls Du auf meiner Homepage meinen letzten Newsletter „Perfekte Auszeit“ gelesen hast, dann weißt Du ja schon, dass wir einen herrlichen Urlaub hatten!

Nun möchte ich Dir noch mal von unserem Urlaub erzählen. Wir waren dort einfach wunschlos glücklich. In dem Urlaub hat einfach alles gepasst, ganz so wie es schon länger in unserem Leben ist. Klar, taucht auch mal eine Prüfung auf, doch die meistern wir dann gemeinsam.

Doch in diesem Urlaub lief alles wie am Schnürchen. Alles was wir uns erhofft hatten materialisierte sich und noch vieles mehr. Ja, es hatte sogar schon fast mystische Züge. Einmal sagte ich zu Iris, Du ich wollte hier kein Jahr bleiben, denn mir fehlt langsam zum Beispiel mein geliebter Spargel! Schon gab es zum Abendessen Spargelsalat!

Da konnte ich einfach nur sagen: Danke geliebtes Universum, schön, dass wir uns so gut verstehen.

In diesem Urlaub wurde uns auch noch mal wieder so richtig bewusst, wie wichtig es ist zu wissen was man will!

Ja, anhand von unserem Aufenthalt in Fuerteventura kann ich es sehr gut erklären. Wir wussten nur, dass wir im Mai ins Warme wollten, mehr nicht! Doch eines war für uns noch klar, wir wollten wegen der Ruhe in ein Erwachsenenhotel und natürlich musste alles all inclusive sein. Den Rest haben wir unserem Reisebüro und dem Universum überlassen und die haben den Rest gigantisch gelöst.

Was ich damit sagen will ist, nur daheim sitzen und sagen nun mach mal liebes Universum, das funktioniert nicht. Du musst schon eine ungefähre Richtung vorgeben und auch etwas dafür tun (in unserem Fall die Reise buchen). Dann kann das Universum tätig werden und Dich bei der Erfüllung Deines Wunsches unterstützen.

Weißt Du eigentlich genau, was Du Dir für Deine Zukunft wünschst oder lässt Du Dich eher treiben und überraschen?

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass es unheimlich wichtig ist zu wissen was wir wollen und das Universum kann so richtig zeigen was es drauf hat.
Genau darum geht es in meinem Seminar „Uli´s Wunschturbo“ am Sonntag, den 07.06.15 von 9 bis ca. 18 Uhr in Leonberg. Iris und ich dachten uns, hey das geht mit ein bisschen Ausdauer so einfach, das kannst auch Du lernen!

Nähere Infos zu meinem Seminar findest Du unter dem Icon Erlebnisabende/Workshops/Seminare. Gerne kannst Du auch persönlich mit mir Kontakt aufnehmen per E-Mail an uli@uli-widmaier.de oder übers Telefon 07152 319 62 60. Doch am Besten finde ich es, Du kommst am Mittwoch, den 27.05.15 zu meinem Erlebnisabend um 19.30 bis ca. 21.00 Uhr nach Leonberg. Dort erfährst Du dann mehr über das Wünschen, über mich und meine Arbeit und vielleicht auch schon mehr über Dich.

Ich freue mich auf Dich!

Dein Coach

Uli Widmaier

Herzenswunsch

Posted by Uli_Widmaier on März 23, 2014
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

heute geht um das Thema Herzenswunsch. Ob sich ein Herzenswunsch wirklich schneller manifestiert als ein anderer Wunsch? Ich sag ganz klar ja! Doch was ist an einem Herzenswunsch anders als an einem anderen Wunsch?

Wann handelt es sich um einen Herzenswunsch und wann nicht?

Beim Herzenswunsch ist man eher bereit alles für die Erfüllung oder Umsetzung zu tun. Das ist bei den anderen Wünschen hingegen eher nicht so.
Doch für mich selber gibt es zwischen dem Herzenswunsch und den so genannten anderen Wünschen inzwischen gar keinen Unterschied mehr. Denn entweder ich will etwas oder ich will es nicht!

Klar habe ich früher auch immer gesagt der Herzenswunsch kommt von ganz innen oder von ganz oben, doch wenn ich mir das anschaue entstehen die Wünsche fast immer gleich! Wir sehen etwas oder beschäftigen uns mit bestimmten Themen oder Zielen und sagen dann: Das will ich!

Bei meinem Seminar geht es nun darum den ernsthaften Wünschen die nötige Power für Ihre Verwirklichung zu geben und gegebenenfalls auch den einen oder anderen überholten Herzenswunsch aufzugeben.

Das finde ich so wichtig wie die Verwirklichung. Denn wenn ich erkenne, dass ich das gar nicht mehr will, verschafft mir das genau so viel Energie als wenn sich etwas erfüllt.

Genau um diese Sachen geht es auch am Sonntag,30.03.14 in meinem Seminar „Uli´s Wunsch-Turbo“. Es findet in der Carl-Schmincke-Str. 35 in 71229 Leonberg statt und geht von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt und die Teilnahmegebühr beträgt 70.-€. Der Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 26.03.14.

Falls du Fragen hast zum Seminar kannst du mich gerne anrufen unter der Nummer 07152/319 6260.

Dein Coach
Uli

Glückselige Fasnet

Posted by Uli_Widmaier on März 3, 2014
Posted in Newsletter  | Tagged With: , , | No Comments yet, please leave one

Hallo,

der Begriff Glückselige Fasnet wird in der Schwäbisch Alemannischen Fasnet verwendet. Jetzt kurz zur Aufklärung für alle nicht Schwaben: Wir Schwaben nennen Karneval Fasnet, zumindest in vielen Regionen.

Hier wünschen sich die Narren immer eine Glückselige Fasnet, ich finde den Wunsch so schön, dass ich mir ernsthaft überlege, ob ich mich in Zukunft mit den Worten verabschiede: Ich wünsche Dir eine Glückselige Zukunft. Denn genau das ist es doch was ich Dir und mir wünsche!

Doch was ist Glückselig? Die Frage habe ich mir in den letzten Tagen auch oft gestellt? Was bedeutet Glückselig denn für Dich?

Ich wusste, bis mir die Frage stellte was Glück für mich ist, doch was glückselig ist hatte ich für mich noch nicht definiert! Klar war, es ist eine höhere Form von Glück! Es muss ein ganz besonderes Gefühl sein, Glückselig ist was ganz hohes!

Für mich sind es die Momente in denen alles passt. Doch wie oft gibt es so etwas? Vor allem wie fühlt es sich an? Also bei mir entsteht das Glück im Körper unterhalb vom Bauchnabel, so links unterhalb! Wo entsteht das bei Dir? Die Seeligkeit entsteht rechts über dem Bauchnabel! Ja, mit etwas nachdenken und nachfühlen konnte ich das Gefühl der Seeligkeit entstehen lassen.

Das finde ich auch wichtig! Denn die Glückseligkeit ist zumindest für mich ein Ziel das ich so oft wie möglich fühlen möchte. Wie siehst Du das?

Was musst Du dafür tun um es fühlen zu können? 1. Du musst für Dich definieren was ist Glückseligkeit? 2. Erzeuge das Gefühl mal in Dir, stell Dir eine Situation vor in der Du glückselig warst und steigere Dich da rein! 3. Fühl dabei wie sich das anfühlt in Deinem Körper! Wo entsteht es, an welcher Stelle und spiel dann damit!

Vielleicht hast Du ja danach Lust mir von Deinen Erfahrungen zu erzählen!

Dieses Gefühl entstehen zu lassen, finde ich wichtig! Denn nur so weißt Du auch was Du fühlen willst und kannst. Häufig jagen wir nämlich Zielen hinter her, die wir meinen erreichen zu wollen, um dann häufig festzustellen das ist es nun doch nicht.

Um so etwas geht es unter anderem auch bei meinem Seminar Uli´s Wunsch-Turbo am 30.03.14 es findet von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr hier bei uns in der Glücksschmiede in 71229 Leonberg, Carl-Schmincke-Str. 35 statt.

Ich wünsche Dir eine Glückselige Zukunft

Dein Coach

Uli Widmaier

Zur Werkzeugleiste springen