Header image alt text

Glücks-Schmiede

Uli Widmaier

Hallo,

ich schreibe Dir die folgenden Zeilen nicht um von Dir Trost oder Beileidsbekundungen zu bekommen! Nein, ich möchte Dir einfach wie immer mit meinen Newslettern einen Einblick in mein aktuelles Leben geben.

Am Freitag, den 27.03.2015 verstarb überraschend mein ältester Bruder Kurt.

Dieses Ereignis hat mich sehr mitgenommen. Ich spüre natürlich eine große Trauer in mir über die Tatsache, dass Kurt nicht mehr unter den Lebenden ist. Doch gleichzeitig spüre ich in mir auch eine unendliche Dankbarkeit dafür, dass Kurt mich solange durch mein Leben begleitet hat. Er war vor allem in den letzten Jahren mein großer Bruder, ganz so wie ich es mir gewünscht hatte!

Mir war schon lange klar, dass er ein Leben so ganz nach seinem Geschmack geführt hat, zumindest in den meisten Bereichen! Nach seinem Tod wurde meine Annahme durch die Anteilnahme bestätigt, die wir von vielen Menschen bekamen.

So ein Schicksalsschlag kann einen zu verschiedenen Reaktionen veranlassen!

Bei den einen führt es dazu, dass Sie den Sinn des Lebens in Frage stellen und eher weniger in die Zukunft schauen. Bei mir ist das anders! Mich animiert so ein Schicksalsschlag eher dazu noch mehr zu machen, jedoch dabei auch genau zu überlegen, was ich machen will!

Mein Bruder wurde für seine Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und seine Verlässlichkeit gemocht und geschätzt! Das sind auch alles Werte, in denen ich mich wieder finde. Deshalb werde ich in Zukunft auf diese Werte noch mehr achten.

Das bedeutet für Dich, dass ich noch mehr Wert auf meine Newsletter legen werde! Denn über die Newsletter möchte ich an Alle, die sie lesen etwas weitergeben bzw. zurückgeben. Das wollte ich zwar bisher auch schon immer tun, doch gleichzeitig habe ich Newsletter auch hauptsächlich als Werbemöglichkeit gesehen. Das werde ich in Zukunft nicht mehr so machen, sondern mich noch mehr auf den Nutzen für Dich konzentrieren! Denn mein Bruder wurde wie gesagt auch für seine Hilfsbereitschaft geschätzt. Ich beabsichtige mit jedem Newsletter Dir Anregungen für Dein Leben zu geben. Dennoch werde ich weiterhin auf anstehende Termine am Ende des Newsletters hinweisen.

Natürlich stehe ich Dir auch persönlich, telefonisch oder per E-Mail für kurze Fragen kostenlos zur Verfügung! Doch sobald es weiterführend sein soll, müssen wir einen Termin vereinbaren, bei dem ich dann auch ganz klar Geld verlangen werde. Zu dieser klaren Aussage hat mich mein Bruder Kurt auch animiert! Denn auch Klarheit ist im Leben wichtig.

Sein Tod hat mir aber auch nochmal klar gemacht, wie wichtig es ist, mit mir und meinem Umfeld im Reinen zu sein. Denn ich war mit meinem Bruder so im Reinen, dass es mir leicht fiel, immer in Liebe an Ihn zu denken. Deshalb hier mein Tipp an Dich: Gehe mit reinem Herzen und klarer Zunge durch Dein Leben. Stehe zu Deiner Meinung und respektiere auch Dein Gegenüber und Du kannst Alle leichter gehen und auch bleiben lassen.

Hier kommt die Ankündigung für den nächsten Erlebnisabend am 15. April 2015 um 19.30 bis ca. 21.00 Uhr in 71229 Leonberg in der Carl-Schmincke-Str. 35. Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis. Verbindliche Anmeldung bis 13.4.2015 per E-Mail oder telefonisch unter 07152 3196260.

Dein Coach

Uli

Hallo,

na, wie fühlst Du Dich jetzt gerade, wenn Du meinen Newsletter liest?
Gut oder schlecht?

Also für mich gibt es diese Einstufung bei Gefühlen nicht mehr!

Denn was sind denn schlechte Gefühle? Trauer, Liebeskummer, Mattigkeit, verletzt sein oder erschöpft sein usw. Diese Liste ließe sich bestimmt noch endlos verlängern. Für diesen Newsletter ist das jedoch nicht nötig.

Wenn wir schon beim Aufzählen sind, welche guten Gefühle fallen Dir hier ein? Mir fallen ein (dieser Part fällt mir bedeutend leichter als der vorher Spaß, Freude, Lust, Lebensmut, Zuversicht, erwünscht sein usw.

Ich denke mal Du wirst bei dieser Aufteilung zustimmen, oder?

Ich teile meine Gefühle lieber mit dem Wort angebracht oder zielführend ein.

Wenn jetzt z.B. ein mir nahestehender Mensch einen Unfall hat, oder schwer krank wird, dann trifft mich das auch sehr. Ja, dann verspüre ich eine gewisse Trauer! Denn das finde ich in dem Moment passend und auch mehr als angebracht.

Doch nach einiger Zeit, finde ich es auch richtig, mich wieder auf zielführende Gedanken umzuschwenken! Denn was hat der andere davon, wenn es mir aus Sympathie auch scheiße geht, wenn ich ihn vielleicht sogar schon im Sarge sehe?

Gar nichts. Doch wenn es mir gelingt, dass ich wieder in meine Kraft komme, ja dann kann ich ihm eine Hilfe sein.

Das gilt für mich auch für persönliche Krisen. Wenn das jemanden trifft, kann ihn das umhauen. Ich verstehe auch, wenn das dann mal jemanden länger aus der Bahn wirft, denn nicht jeder von uns ist gleich.

Doch ich weiß auch aus eigener Erfahrung, man kann sich in ein zielführendes Gefühl hinein steigern oder sich auch in ein Leben als Opfer rein steigern, oder aber man zwingt sich auch das andere zu sehen.

Manche sagen mir, da wo Licht ist muss halt auch Schatten sein! Wenn das auch Deinem Weltbild entspricht, dann sage ich Dir: Wo Schatten ist, muss auch Licht sein und Deine Aufgabe besteht darin, das Licht zu entdecken und zu verstärken.

Also, es bringt nichts, bestimmte Gefühle zu ignorieren, denn dadurch gehen sie nicht einfach weg. Denn dadurch bekommen Sie dann doch wieder Aufmerksamkeit und kosten mich dadurch Energie.

Deshalb verscheuche keine trüben Gedanken, sondern sehe sie wie Wolken am Himmel! Ja sie kommen und irgendwann bläst sie der Wind auch wieder weg. Nur wenn der Wind nicht von alleine aufkommt, dann kannst Du ihn ja selber anstellen, durch eine veränderte Wahrnehmung.

Dein Coach
Uli

Zur Werkzeugleiste springen